Verkehrsdach Umkehrdach

Verkehrsflächen sind auch auf Umkehrdächern realisierbar, erfordern jedoch angepasste Bauweisen. Alle Funktionsschichten müssen ausreichend durchlässig für Wasserdampf sein, damit der Dämmstoff nicht zu viel Wasser aufnimmt. Auch sind die resultierenden Druckspannungen aus ständiger Last und veränderlicher Last (Verkehrslast) zu ermitteln und auf die Druckfestigkeit des Dämmstoffs abzustimmen.

Gewicht ab 400 kg/m² bzw. 4,0 kN/m² 
Systemhöhe* ab 25 cm
Dachneigung 1-5°
Nutzungskategorie** 1-2 (max. 3,5 t Fahrzeuggewicht)
* Sonderbauweisen mit verringerter Aufbauhöhe und verringertem Gewicht möglich.
** Bauweisen für Umkehrdächer für Nutzungskategorie 3 sind Sonderbauweisen. Bitte lassen Sie sich von unserer Anwendungstechnik beraten.

 

Deckschicht

  • Pflasterbelag 6-12 cm hoch, entsprechend der Nutzungskategorie
  • oberer Abschluss (z.B. Verbundpflaster, Platten, Beton)

Geeignetes Bettungsmaterial

  • z.B. 3-5 cm Splitt 0/5
  • Unterlage für Beläge (Deckschicht)
  • Ausgleich von Einbau- und Maßtoleranzen

Tragschicht

  • Schotter 0/32 oder 0/45
  • bei Schichtstärke unter 12 cm: Schotter 0/22 verwenden
  • erforderliche Stärke der Tragschicht nach Nutzungskategorie

Filtervlies FIL 300

  • verhindert das Einschlämmen von Feinteilen in die Dränschicht
  • gute Wasserdurchlässigkeit
  • hohe Reißfestigkeit
  • sehr hohe Georobustheitsklasse GRK 5
  • mehr erfahren: Filtervlies FIL 300

Bautenschutz- und Dränelement FKD 60BU

Rieselschutzvlies RSV 120

Schutz-, Trenn- und Gleitlage SGL 500 und PE-Trenn- und Gleitfolie TGF 0,2