Absturzsicherungssysteme und Geländersysteme

Personensicherungssysteme für die kollektive und individuelle Absturzsicherung beim Aufenthalt auf Flachdächern

Arbeiten auf Dächern stellen einen gefahrvollen Arbeitsplatz dar. Damit die ausführenden Personen bei Pflege-, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten geschützt sind, muss der Unfallgefahr durch entsprechende Maßnahmen vorgebeugt werden. Diese sind im Arbeitsschutzgesetz, in der Arbeitsstättenverordnung, berufsgenossenschaftlichen Verordnungen und anderen Normen genau festgelegt.

Optigrün bietet eine Reihe verschiedener Personensicherungs- bzw. Absturzsicherungssysteme für die kollektive und die individuelle Absturzsicherung beim Aufenthalt auf personengenutzen und nicht-personengenutzten Flachdächern an. Diese basieren allen auf dem gleichen Grundprinzip: ein durch Auflast der Begrünung und Verkehrsflächen gehaltene Absturzsicherungssystem, das nicht in die Dachabdichtung eingreift.

Bei der Auswahl des passenden Absturzsicherungssystems für Ihr Gründach oder Ihr Kiesdach beraten wir Sie gerne.

Auflastgehaltenes, maßgeschneidertes Geländersystem aus Aluminium als Umwehrung von personengenutzten Flächen (privat und/oder öffentlich). Der patentierte Gelenkfuß zur exakten 3D-Justierung der Geländerpfosten erlaubt einen Einbau auf Flächen mit bis zu 3° Neigung.

Auflastgehaltenes Geländersystem zum Einbau auf Flachdächern mit privater oder öffentlicher Personennutzung bis DN 3° mit patentiertem Gelenkfuß zur exakten 3D-Justierung der Geländerpfosten bei unterschiedlichen Gefällesituationen.

Auflastgehaltene SkyGard-Unterkonstruktion zur Montage von Geländern anderer Hersteller. Einsetzbar auf Flachdachflächen bis max. 3° Dachneigung.

Individuelle Absturzsicherung nach DIN EN 795:2012 Typ E+C sowie DIN CEN/TS 16415:2013 Typ E+C
Seilgeführtes Rückhaltesystem mit durch Auflast gehaltenen Pfosten zur Sicherung mit persönlicher Schutzausrüstung (PSAgA) bei Wartungs-, Pflege- und Instandhaltungsarbeiten auf Flachdächern 0-5°.

 

 

 

Individuelle Absturzsicherung nach DIN EN 795:2012 Typ E
Auflastgehaltener Einzelanschlagpunkt zur Sicherung mit persönlicher Schutzausrüstung (PSAgA) bei Wartungs-, Pflege und Instandhaltungsarbeiten auf Flachdächern 0-5°.