"Grünes Design", "Wasser" und "Leben auf dem Dach"

5 Kilometer Schubschwelle - begrüntes Steildach als besondere Herausforderung

In der Nähe von Mailand wurde im Oktober 2011das Spaßbad AquaWorld eröffnet. Die Architekten verknüpften Ökologie und Gesundheit, indem sie Holzdachkonstruktion und Dachbegrünungen kombinierten. Die Dachkonstruktion besteht aus zwei Kuppeln, die über einen Flachdachbau miteinander verbunden sind. Die kuppelartigen Überdachungen erscheinen wie überdimensionale Wassertropfen und nehmen fast die Hälfte der Dächer mit ihren transparenten Luftkissen ein. Der Rest der Dachflächen ist extensiv begrünt und wirkt aus der Entfernung wie grüne Hügel. Die unter den projektbezogenen Bedingungen am besten geeignete Konstruktionsvariante war die Verwendung von Holz. Die gesamte Halle hat eine Länge von rund 133 Meter, misst in der größten Breite etwa 53 Meter und weist eine maximale Höhe von rund 17 Meter auf.

 

Begrünte Steildächer. Anforderungen und Planung

Die Steildachbegrünung war aus verschiedenen Gründen eine besondere Herausforderung:

-       Dachneigung in den zu begrünenden Bereichen: unterschiedlich und bis zu 60 Grad

-       Ungewöhnlich große zu begrünende Schrägdachflächen: ca. 2.000 Quadratmeter

-   &nban';">       Zugfestigkeit der Edelstahlseile

-       Geringe Anzahl der notwendigen Durchbrüche durch die Abdichtung

-       Flexible Verteilung der Schubschwellen in Abhängigkeit der Dachneigung

 

Das Schubsicherungssystem Seil-Schwelle ist in der Optigrün-Systemlösung Schrägdach ab Dachneigungen von 15° integriert. Der Aufbau der Systemlösung Schrägdach sieht dann oberhalb der wurzelfesten Dachabdichtung wie folgt aus:

-       Struktur-Speichervlies SSV 800
Schubsicherungssystem Seil-Schwelle (reißfestes Edelstahlseile und 8 cm hohe Kunststoffschwellen)

-       8 Zentimeter Extensivsubstrat Typ E

-       Vorkultivierte Vegetationsmatten (Sedum-Vegetation) bei den Flächen über 15° Dachneigung

 

Die Regelbauweise liegt bei dem Absturzsicherungssystem Seil-Schwelle bei maximal 45° Dachneigung. Objektbezogen können auch steilere Dächer nach detaillierter Planung und Prüfung machbar sein. Mit den Daten zu Gewichten des Gründachaufbaus, Dachneigung, maximalen Fließlänge und Schneelasten konnte die Optigrün-Anwendungstechnik berechnen, welche Lasten auf die einzelnen Festpunkte der Schubsicherung zukommen. Die Festpunkte, verzinkte H-Träger, zur Anbindung des Schubsicherungssystems wurden in der Holzkonstruktion verankert und eingedichtet. Daran konnte dann das Optigrün-Schubsicherungssystem Seil-Schwelle eingehängt werden.

 

Fazit

Das Mailänder Beispiel zeigt, dass auch Extrembauweisen machbar sind, jedoch nur mit einem bewährten Schubsicherungssystem und einem nicht unerheblichen Aufwand an Planung und Materialeinsatz. Es gibt keine Steildachbegrünungen über 30° Dachneigung „von der Stange“. Sobald es steiler wird, muss genau geprüft und abgewogen werden, ob und was möglich ist.

 

 

Autor

Dr. Gunter Man

Optigrün international AG

Am Birkenstock 19

72505 Krauchenwies-Göggingen

Tel. 07576-7720

Fax 07576-772299

info@optigruen.de

www.optigruen.de

 

Bautafel

 

Projekt:

AquaWorld Mailand

www.acquaworld.it

 

Baujahr: 2011

 

Bauherr:

Bluwater spa

I-20863 Concorezzo

 

Archisp;   Dachform: gebogenes Dach und damit dreidimensional ausgebildeter Untergrund

-       Entwässerung: Fließlängen bis zu 20 Meter

-       Schubsicherung: Abtrag der Schubkräfte auf die Unterkonstruktion

-       Geringe Aufbauhöhe Gründach: 8 Zentimeter

Die Anwendungstechniker der Optigrün international AG waren gefordert und mussten Praxiserfahrungen, Systemkenntnisse und theoretische Berechnungen kombinieren, um eine nachhaltige Begrünungslösung anbieten zu können.

 

2.000 Quadratmeter Steildachbegrünung mit 5 Kilometer Schubschwellen

Für das Objekt AquaWorld war das Schubsicherungssystem Seil-Schwelle aus verschiedenen Gründen besonders geeignet:

-       Einfache Befestigung zur Ableitung der Schubkräfte an die Dachkonstruktion

-       Anpassung an die unterschiedlichen Dachneigungen und Krümmungen der Dachfläche

Sering Srl – Ingenieurgesellschaft

I-20049 Concorezzo

 

Fläche Dachbegrünung:

3.800 m² Extensivbegrünung, davon 2.000 m² Steildachbegrünung

 

Dachbegrünung: System und Planung:

Optigrün-Systemlösung Schrägdach, Schubsicherung Typ S „Seil-Schwelle“

Optigrün-Systemlösung Naturdach

 

Ausführung Gründach:

 

Optigrün-Partnerbetrieb Climagrün, Bozen

Fotos und Abbildungen

 

(Quelle, sofern nicht anders angegeben: Optigrün.)